Bild Kopfzeile

Hackgutheizungen

Maschinell zerkleinertes Holz mit und ohne Rinde mit einer maximalen Stücklänge von ca. 100mm.

Für das Heizen mit Hackgut muss kein einziger Baum extra gefällt werden und es ist krisensicher, da jedes Jahr ein Drittel mehr Holz nachwächst als wir verbrauchen. Hackgut wird vor allem von den ansässigen Landwirten produziert und vertrieben. Das Holz wird nach einer mehrmonatigen Trockenphase in ca. 3 cm große Schnitzel aufgehackt. Aufbereitung und Lagerung ist somit einfach und risikoarm.